queo blog

Die Facebook Timeline für Fan Pages kommt

Die Timeline kommt | rette sich wer kann | weg mit der Timeline | wenn die Timeline kommt, verlasse ich Facebook… So oder so ungefähr war das Echo, als Facebook Ende Januar 2012 bekannt gab, dass die Timeline nun für alle privaten Profile Pflicht wird. Doch was ist eigentlich die Timeline? Im Grunde genommen eine chronologische und optisch optimierte Darstellung von dem, was man selbst von sich bereits auf Facebook preisgegeben hat. Nicht mehr und nicht weniger.

Für Privatnutzer mag das befremdlich sein, nun bis zu ihrer Geburt zurückscrollen zu können, obwohl sie das auch vorher schon konnten, jetzt nur etwas leichter. Für Firmen ist genau diese Chronik der Firmengeschichte etwas ganz normales. Auf vielen Firmenwebseiten findet man unter „Über das Unternehmen“ oder ähnlich benannten Menüpunkten die Historie zur Firma, die wichtigsten Meilensteine in der Unternehmensgeschichte, kurzum, die Entwicklung des Unternehmens. Warum ist das so wichtig? Nun bin ich kein Ökonom oder Betriebswirtschaftler, aber es hat was mit Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und Authentizität zu tun. Über eine Darstellung meiner Entwicklung kann ich als Unternehmen zeigen, was ich bereits geleistet habe, wo ich herkomme, wo ich hin will und dass ich ein verlässlicher Partner bin. Die Historie ist gewissermaßen ein Aushängeschild des Unternehmens und trennt auch etwas die Spreu vom Weizen, denn Newcomer haben diese Expertise meist noch nicht.

Und was hat nun die Unternehmensgeschichte mit der Facebook Timeline zu tun?

Die Antwort ergibt sich quasi aus der Frage – die Facebook Timeline spiegelt die Geschichte eines Unternehmens wider. In meinen Augen und sicherlich in vielen anderen Augen auch, ist das eine logische und konsequente Weiterentwicklung nach der Timeline für private Profile. Und die Timeline für Fan Pages soll kommen – die Ankündigung dazu erfolgt voraussichtlich morgen auf der ersten Facebook Marketing Conference (fMC)!

Jetzt aber mal ganz praktisch und etwas in die Zukunft geschaut – was bedeutet das für Sie als Unternehmen und Betreiber einer eigenen Fan Page?

Neues Layout – neue Möglichkeiten

Das Titelbild

Wo vorher ein schmalbrüstiges Profilbild sein Dasein fristete, erstrahlt nun ein großformatiges Coverbild in den Maßen 850px mal 315px. Leider lässt es sich nicht wie auf Twitter und Google+ per gif-Datei animieren, aber die Größe ist bestens geeignet, um Ihr Unternehmen eindrucksvoll zu präsentieren. Das bedeutet aber auch, dass die Zeiten von lieblos gestalteten Profilen und einfallslos zusammengestellten Galeriebildern vorbei sein werden, denn von nun an wird jeder Facebook-Auftritt auch an der kreativen Ausnutzung der gestalterischen Möglichkeiten gemessen werden.

Hier können Sie sich eine Auswahl von Mockups zu Fan Page Titelbildern als Inspiration anschauen:

Facebook Timline Mockup Harley DavidsonBest Timeline Cover Collection

Das alte Profilbild

Es findet seine Berechtigung in einem kleinen Miniaturbild, eingebettet in das Titelbild und dient auch weiterhin als Vorschaubild zu Ihren Beiträgen.

Die Tab Pages

Unklar ist noch, inwieweit die Platzierung von Tab Pages der Timeline in privaten Profilen ähnelt. Bislang waren die zusätzlichen Reiter ja links neben der Pinnwand aufgereiht und mit einem winzig kleinen Icon versehen. Zukünftig könnte es durchaus so sein, dass sie zum einen direkt unter dem Titelbild zu finden sind und nicht nur ein Icon, sondern ein größeres Vorschaubild bekommen. Damit lassen sich die Tabs natürlich auch viel besser visualisieren, wie man am Mockup von Allfacebook.de sehen kann.

Facebook Timeline Tab Pages Mockup McDonaldsNatürlich bedeuten diese Anpassungen für Sie als Seiteninhaber einen personellen und finanziellen Aufwand, die Ausdruckskraft ist jedoch nicht zu unterschätzen. Denn das Titelbild ist das erste, was Fans sehen und die Interaktion mit Tab Pages gestaltet sich mit einem ansprechenden Vorschaubild noch leichter.

Die Pinnwand

Wer als privater Nutzer die neue Timeline schon hat, wird wissen, dass Fotos und Videos, aber auch ganz profane Statusmeldungen viel größer und prominenter angezeigt werden können als bisher. Nicht nur, dass Fotos in einem größeren Format auf der Pinnwand platziert werden und sich die Fotoansicht inklusive der Kommentare und Fotounterschriften deutlich geändert hat, auch die Möglichkeit, einen Post hervorzuheben und über die gesamte Breite der Pinnwand hin anzeigen zu lassen, eröffnet gestalterische Möglichkeiten. Diese neuen Features wird es auch für Unternehmensseiten geben.

Open Graph API und Abonnements

Man muss nicht mehr Fan und Freund sein, um die Statusmeldungen einer Seite oder eines Profils zu erhalten. Die Abo-Funktion hat Facebook bei privaten Profilen bereits eingeführt und wird es sicherlich auch für Unternehmensseiten tun. Damit erweitert sich der Kreis der potentiellen Leser um ein Vielfaches, weil sie sich nicht mehr durch ein „Like“ outen müssen, sondern heimlich still und leise die News der Seite abonnieren können. Angemerkt sei, dass diese Option standardmäßig bei privaten Profilen deaktiviert ist.

Mit der aktuellen Open Graph API haben wir das einfache „Like“ bereits hinter uns gelassen. In Applikationen kann der Nutzer nun auch mitteilen, dass er gerade „etwas liest“ oder „hört“ und etwas „macht“, je nach App auch automatisch.

Die Art und Weise der Kommunikation auf Facebook ändert sich

Für Fans wird es nun viel einfacher nachzuvollziehen, was Sie im Laufe der Zeit geschrieben haben. Aussagen können schneller validiert werden und Nutzer können sich viel einfacher als bislang über Sie informieren, indem sie ganz einfach der Geschichte Ihres Unternehmens auf Facebook bis zur Geburt, oder besser gesagt, bis zu Gründung folgen. Hier liegt auch Ihre große Chance, denn hier können Sie Ihre Firmenchronik niederschreiben und dem Publikum transparent und anschaulich Ihre Geschichte erzählen, gewürzt mit Fotos und Videos aus Ihren Archiven.

Wie man hier am Beispiel von Coca Cola sieht, wird das von den Testmarken, welche die Timeline offenbar schon nutzen können, bereits fleißig zelebriert.

Facebook Timeline Chronik Coca ColaDas sogenannte „Storytelling“ ist bei einer guten Social Media Strategie unabdingbar. Mit der Timeline können Sie Ihre Geschichte noch viel eindrucksvoller und verständlicher erzählen als bisher. Dabei spielen Nostalgie und Erinnerungen eine große Rolle bei den Nutzern. Sie sollten also zeitnah die Timeline in Ihre Strategie integrieren und mit den neuen Möglichkeiten spielen.

– – – –

verwandte Artikel:

Facebook Timeline – Stein des Anstosses?
Twitter Unternehmensseiten


4 thoughts on “Die Facebook Timeline für Fan Pages kommt

  1. Schöner Artikel. Wir sind mal auf morgen gespannt und was Facbook noch für weitere Neuerungen aus dem Hut zaubert. Auch bzgl. der neuen Facebook Werbeanzeigen.

  2. Die neue Timeline bietet viel mehr Möglichkeiten. Die Header Grfaik lässt sich jetzt optimal gestalten. Was mir nicht so gefällt: die einfache Möglichkeit, neue Seiten hinzuzufügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.