queo blog

Design zum Verschenken #3

Der Countdown für Weihnachten läuft und nicht nur wir im queo Büro bekommen leichte Schweißperlen auf der Stirn. Höchste Zeit also, um sich letzte (oder auch erste) Geschenke zu sichern.

Den Luxus haben oder nicht

Besonders in der Vorweihnachtszeit merkt man, dass die Zeit zum Geschenkestöbern ein hohes und leider auch rares Gut ist. Aus zu vielen Richtungen – ob privat oder beruflich – scheinen die Wochen vor Weihnachten die entscheidenden zu sein bzw. wollen diese so intensiv wie möglich genutzt werden. Ob traditionelle Weihnachtsmarktbesuche mit Freunden, Deadlines erwartungsfreudiger Kunden oder das eigene Bestreben, alles perfekt zu organisieren – uns bleiben nur 24 Stunden am Tag. Und auch wenn auch so manchmal darüber diskutiert wird, ob Internet ein Segen oder Fluch für uns ist, dann kann ich doch im momentanen Zustand sagen: Es ist ein Segen! Für mich und mein Gewissen.

Ich schnappe mir den Mac und lege los: scheinbar unendliche Einkaufswelten warten auf mich und machen mir das Einkaufen besonders in den letzten zwei Wochen vor Weihnachten zu einem entspannten Akt – kein Stop-and-Go in den Fußgängerpassagen, kein Sätze wie „In der Farbe sind leider schon alle weg“ und vor allem keine drängenden Ladungsöffnungszeiten.
Daher stelle ich heute meine persönlichen Highlights vor, die mir auf der Suche schon begegnet sind – vielen Dank an dieser Stelle an Fab, Tchibo, dawanda, herblester und zalando!

Kreativ, kuschelig, kommunikativ

Nicht nur für die Kleinen ganz groß: LEGO Aufbewahrungssteine zur Verstecken von Allerlei, natürlich auch stapelbar.

LEGO AufbewahrungssteineFür alle, die an ihren alten Selbstmitschnitten noch hängen: Kassetten-Digitalisierer bringen akustische Erinnerungen auf MP3.

Kassetten-DigitalisiererFür alle mit Inspirationsschüben unter der Dusche: Wasserfester Notizblock aus schadstofffreiem und recyclebarem Papier.

Wasserfester NotizblockGeht immer: adidas Originals Fäustlinge halten durch die doppelte Strickung hoffentlich jede Frauenhand warm.

adidas Originals FäustlingeMöchte man doch glatt selber behalten: Schlauer Fuchs von Knuschels mit allergikerfreundlichem Polyesterfasern gefüllt.

Schlauer Fuchs von KnuschelsIndividuelles Grafikdesign in kompakter Form: City Maps vom Verlag Herb Lester sind Faltkarten für Städte wie Kopenhagen, Berlin, Paris oder London u.a.

City Maps vom Verlag Herb Lester

Einfach einfach: Lampe Snape von Sabrina Fossi für Freude an der Form.

Lampe Snape von Sabrina Fossi

Für Freunde von „What a man“: Kostüm Panda von Costume Evolution ermöglicht es euch, eure Lieblingsszenen selber nachzuspielen.

Kostüm Panda von Costume Evolution

Für das Ego des Mannes: Jack & Jones BENNY T-Shirt für den selbstbewussten Mann.

Jack & Jones BENNY T-Shirt

Wie gesagt, ein kurzer Abriss über meine virtuellen Entdeckungen. Und um dem Vorwurf zu entgehen: Natürlich liebe ich auch und gerade trotz allem das reale Weihnachtsgeschenke-Kaufen. Man sollte sich zumindest einmal dafür die Zeit nehmen. Denn dann kann man sofort anfassen, fühlen, sehen, riechen, schmecken…  das ganze Programm eben.

In diesem Sinne noch viel Erfolg beim Suchen und Finden!

 

//kurz und teilbar//

Weihnachten steht kurz bevor und manche befällt zu Recht die Geschenkepanik. Abhilfe schaffen unsere Tipps: kreativ, kuschelig, kommunikativ!

 

 


2 thoughts on “Design zum Verschenken #3

  1. Danke für die Tipps! Mittlerweile hol ich meine Weihnachtsgeschenke nur noch online, den Stress in der Stadt schenk ich mir, außerdem hat zum Feierabend eh kein Laden mehr auf 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.