queo blog

Mit Informatikern kicken: OUTPUT.DD 2013

Auf der alljährlichen Fete und Projektschau der Fakultät Informatik Dresden „OUTPUT.DD“ ist queo seit drei Jahren mit von der Partie. Die Highlights unserer OUTPUT 2013 im Rückblick.

„Ab dem dritten Mal wird’s zur Tradition“ – wenn man diese Faustregel anwendet, so ist unsere Beteiligung bei OUTPUT mittlerweile Tradition. Und zwar eine, die uns sehr am Herzen liegt. Das Fest der Fakultät Informatik der TU Dresden begleiten wir nicht nur seit 2011 als Sponsor und Aussteller bei der begleitenden Firmenkontaktmesse OUTPUT.CONTACT, wir waren auch am vergangenen Donnerstag (4.7.) wieder mit den diversen Forschungsprojekten, die uns mit der Fakultät verbinden, vertreten.

In diesem Jahr haben sich die studentischen Organisatoren einige gelungene Neuheiten einfallen lassen, um OUTPUT noch besser zu machen. So leitete die Checkliste „22 Dinge, die du bei OUTPUT getan haben solltest“ die Besucher über die Veranstaltung, Firmenstände und Uniprojekte waren räumlich bunter durchmischt und eine Job-Wall machte den Studenten Karrierechancen schmackhaft. Auch wir haben in diesem Jahr eine Neuheit mitgebracht: Am queo-Stand testeten wir die Sportlichkeit der Informatikstudenten. An unserer Torwand biss sich so mancher die Zähne aus, viele Gäste jedoch konnten einen Treffer landen und durften sich über unsere Preise freuen. Wir hingegen freuten uns über viele interessante Gespräche mit dem Informatik-Nachwuchs, dem wir unsere offenen Stellen präsentierten.

queo_Torwand_OUTPUT.DD

queo_Torwand_OUTPUT.DD2

Nur wenige Meter entfernt präsentierten die queos Ricardo und Dana das Projekt „VISEA“, in dem queo in Kooperation mit der Unister GmbH und der Professur Mediengestaltung die Motivbasierte Suche als Suchparadigma für die Produktsuche erforscht.

queo_VISEA_OUTPUT.DD

Zusammen mit dem Lehrstuhl für Software- und Multimediatechnik arbeitet queo an einem weiteren Forschungsprojekt: Vizamp. Im Projekt Vizamp geht es um die Untersuchung und Entwicklung von neuen und innovativen Visualisierungs- und Interaktionstechniken im Bereich des agilen Multi-Projektmanagements. Mittelpunkt der Vorstellung bei OUTPUT war ein Demonstrator, den wir zurzeit mit entwickeln. In einem Jahr werden wir sicher wieder dabei sein und in beiden Projekten viele neue Erkenntnisse präsentieren können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.