queo blog

Google Updates zum 15. Geburtstag

Letzte Woche hat Google seinen fünfzehnten Geburtstag gefeiert – wir sagen „Happy Birthday“! In den letzten fünfzehn Jahren ist Google von einem Garagen-Projekt zu der größten und populärsten Internet-Suchmaschine geworden. Pünktlich zum Geburtstag hat Google in den letzten Wochen einige Updates angekündigt: Updates von Suchmaschinen-Algorithmen, die Suche nach Hash-Tags und die Verschlüsselung der Keyword-Suche.

Updates von Suchmaschinen-Algorithmen

Es gab gleich mehrere Updates der Suchmaschinen-Algorithmen. Das Größte davon soll das neue Google Hummingbird (Kolibri) sein. Es geht grundsätzlich um die Veränderung des Suchalgorithmus, was eine bessere Qualität von Ergebnissen liefern soll. Bei diesem Update geht es vor allem um eine bessere Analyse von komplexen Suchanfragen und die bessere Erkennung von Beziehungen zwischen den einzelnen Wörtern innerhalb einer Phrase. Laut Amit Singhal (Google Vizepräsident) soll dieses Update das größte Ereignis der letzten Jahre sein und rund 90% aller Suchanfragen betreffen.

Neben dem Google Hummingbird Update soll bald auch die nächste Google Penguin Update Version 2.1 kommen. Dabei möchte Google scheinbar die Backlinks-Schraube weiter ziehen. So gab es in den letzten Wochen die Strafmaßnahmen gegen das Link-Netzwerk Ghost Rank 2.0, welches für die unzulässigen SEO-Methoden sorgte. Von den Maßnahmen wurden auch einige Kunden von Ghost Rank 2.0 betroffen, die an Rankings sehr stark verloren haben.

#Hashtags bei der Google-Suche

Seit Kurzem  ermöglicht Google, die Suche durch Hashtags zu verfeinern. Diese Aktualisierung betrifft vor allem die Suche nach dem Content aus den sozialen Netzwerken. Erfahrungsgemäß bekommt man dabei einen relativ großen Teil von Suchergebnissen aus den populären Netzwerken wie Google+, Twitter, Thumblr, Facebook sowie Instagram. In Verbindung mit der Möglichkeit, in der Google-Suche zuerst die aktuellen Ergebnisse angezeigt zu bekommen, erleichtert diese neue Funktion die Recherche nach aktuellen Trends.

Verschlüsselung der Keyword-Suche

Eines der Hauptthemen in der Suchmaschinenmarketing-Community war in letzten Tagen die Ankündigung seitens Google, dass zum Zwecke des besseren Datenschutzes alle Keywords in der organischen Google-Suche (SEO-Bereich) verschlüsselt werden. Bisher wurde nur ein Teil von Suchanfragen verschlüsselt. Betroffen sind Anfragen, die von Google+ angemeldeten Nutzern eingegeben werden. So kann man in Statistik-Tools wie zum Beispiel Google Analytics einen relativ großen Anteil von Keywords aus dem organischen Suchbereich nicht mehr sehen. Statt Suchbegriffen steht in den Statistik-Berichten „not provided“, was die Analyse vom Nutzerverhalten auf der Website erschwert. Die gesamte Verschlüsselung bedeutet, dass „not provided“ für alle Keywords aus den organischen Suchergebnissen stehen wird.

Die Verschlüsselung soll jedoch die AdWords-Statistiken im Google Analytics und Google Webmaster Tool nicht betreffen. So können die Nutzerverhalten-Analysen für die Nutzer aus dem käuflichen Bereich der Suchmaschine weiterhin problemlos durchgeführt werden. Auch die Analyse der Suchmaschinensichtbarkeit im Google Webmaster Tools soll Auskunft geben, von welchen Suchbegriffen die Website besucht werden konnte. Der Vergleich von den Daten mit den „not provided“ Ergebnissen sollte den Informationsmangel etwas mildern.

Diese Einschränkung kann einen Schwung für die bessere SEO in anderen Suchmaschinen bringen, um auch dort die Zielgruppen abholen zu können und die Daten für die Verbesserungsmaßnahmen zu verwenden.

Fazit

Schaut man sich die letzten Aktivitäten von Google genau an, lassen sich deutliche Tendenzen erkennen, die Google als Suchmaschinen-Leader festsetzt. Die Suchmaschinenoptimierung ist weit mehr als nur eine Reihe von technischen Aktivitäten wie zum Beispiel Keyword-Spam, automatische Backlink-Setzung usw.  Die SEO ist eine Herausforderung für das Erreichen der richtigen Zielgruppe in Suchmaschinen durch die Verbesserung der Website-Sichtbarkeit.

// kurz und teilbar //
Unser Update über die Google Updates: Was ändert sich bei der wichtigsten Suchmaschine?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.