queo blog

Wiedersehen auf dem Bauernhof – queo packt mit an

Auf dem Kinder- und Jugendbauernhof Nickern gibt es immer viel zu tun. Das konnten wir schon letztes Jahr feststellen, als wir den zweiten Teil unseres Weihnachtsversprechens einlösten. Deshalb wollten wir es uns auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, wieder mit anzupacken. Am vergangen Samstag nutzten also einige queos die Gelegenheit, abseits vom Arbeits-Alltag ihre Kreativität und Energie einmal ganz „manuell“ einzusetzen.

Der Kinder- und Jugendbauernhof Nickern ist der perfekte Ort  für Familien, die mit ihren Kindern am Wochenende frische Luft schnappen und entspannen wollen. Aber auch als Tier kann man es sich hier sichtlich gutgehen lassen: Zwischen idyllisch angelegten Gemüsegärten und einem Kinderspielplatz leben Schweine, Hühner, Schafe, Pferde, Kaninchen und die Kuh Paula Seite an Seite.

Nach einem kleinen Rundgang über den Bauernhof krempelten wir die Ärmel hoch und los ging es.

Ein besonders tapferes Team von queos mistete den  Schafstall aus. Bis zu den Knien im Mist setzten sie alles daran, den Schafstall in neuem Glanze erstrahlen zu lassen.01_BauernhofeinsatzDie Kaninchen dürfen sich gleich über ein ganz neues Zuhause freuen. Unser zweites Einsatz-Team machte sich also daran, den alten Stall abzureißen und das Fundament für einen neuen Stall zu legen.02_BauernhofeinsatzDer Rest der Truppe widmete sich der Pflege der Weiden. Wir konnten feststellen, dass Tiere eben doch nicht alles fressen, was grün ist: Disteln und Brennnesseln scheinen auch einem vierbeinigen Gourmet nicht zu munden und so übernahmen wir die Aufgabe, diese mit Spaten und Hacke von der Koppel zu entfernen. Zum Abschluss blieb dann sogar noch die Zeit, mit allen gemeinsam auf einer großen Wiese das liegengebliebene Heu zusammenzurechen.03_BauernhofeinsatzWährend sich die Tiere schon langsam für die frühabendliche Fütterung in ihre Ställe zurückzogen, ließen wir unseren erfolgreichen Arbeitseinsatz mit Speis und Trank bei einem Grillnachmittag ausklingen. Ein großes Lob und Dank gehen an unsere tatkräftigen queos, mit denen der Arbeitseinsatz wieder viel Spaß gemacht hat – da freuen wir uns schon auf ein nächstes Mal!
Der Bauernhof freut sich derweilen immer über jede Art von Hilfe. Zum Beispiel für die Sanierung des alten Gutshauses ist nach wie vor jede Unterstützung in Form Spenden und aktiver Mitarbeit sehr willkommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.