queo blog

Mobile Search

Neben der Suche im stationären Web (Social Search) wird nun auch die mobile Suche auf Smartphones immer sozialer. Für das iPhone entwickelte das israelische Start-Up Doat media Ltd. eine App, die dem Nutzer keine Webinhalte, sondern Inhalte aus mobilen Website-Apps anzeigt. Es werden hierbei aber keine nativen, also geschlossenen Apps, durchsucht, sondern sogenannte Web-Apps, die im Browser per HTML5 ausgeführt werden. Der Suchende bekommt damit als Ergebnis keine Links angezeigt, sondern Apps, die die gesuchte Information beinhalten.

Quelle:http://www.doat.com

Eine Produktsuche führt beispielsweise zu Apps von amazon oder ebay, mit denen der Nutzer sofort weiter interagieren kann. Welche Apps angezeigt werden, bestimmt das „Social Radar“ jedes einzelnen Nutzers, also sein Verhalten im Social Web.